Herzlich Willkommen bei den Wirtschaftsjunioren Main-Spessart
Willkommen!

Aktuelle Informationen
Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsjunioren MSP

Am 30. November fand die Jahreshauptversammlung 2017 der Wirtschaftsjunioren Main-Spessart im Ristorante Italia, Lohr am Main statt.

In diesem Rahmen wurde der Vorstand für das kommende Jahr neu gewählt. Katharina Welzenbach wurde einstimmig zum neuen Kreissprecher ernannt. Ebenfalls einstimmig wurden Dominic Waßmann (Lang Gerätetechnik GmbH, Rhoden-Ansbach) und Sebastian Kunz (Kunz & Partner Rechtsanwälte, Karlstadt) für ein weiteres Jahr in den Vorstand gewählt. Manuel Welzenbach (Welzenbach Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft mbH, Lohr am Main) wird das Amt des Kassier nach vier Jahren an Wolfgang Hanel (Lang Gerätetechnik GmbH, Rhoden-Ansbach) übergeben. Für Manuels Einsatz in den letzten Jahren vielen Dank.

Im nächsten Jahr nicht mehr im Vorstand, aber sicherlich noch aktiv bei den Wirtschaftsjunioren Main-Spessart, möchten wir uns für das langjährige Engagement von Tina Kirsch (Kirsch & Sohn GmbH, Gemünden), Verena Müller-Drilling (Müller Feinblechbautechnik GmbH, Frammersbach) und Patrick Fischer (SOLOX, Karlstadt), mit mehreren Jahren im Vorstand und als Kreissprecher bedanken.

Für das Jahr 2018 stehen wieder interessante Veranstaltungen auf dem Programm. Unter anderem findet am 29. Januar das traditionelle Neujahrsschießen im Schützenverein Partenstein statt. Im März bieten wir einen Kochkurs nach dem Motto "Heiß und Fettig" an. Im Juli soll, wie schon in den vergangenen Jahren, die Wanderung zur Jagdhütte von Familie Kunz stattfinden.

Der gesamte Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch in das Juniorenjahr 2018.

 


Daniel Höfle / 04.12.2017
Vortrag: „Einstieg in die Digitalisierung“

Ein spannendes Thema bei den WJ Main-Spessart

Das Wort „Digitalisierung“ ist in aller Munde. Doch wie konkret haben Sie sich mit den Auswirkungen auf Ihr Unternehmen bereits befasst? Müssen Sie da überhaupt mitmachen? Wo liegt Ihr Nutzen? In einem Impulstraining am 2. November erhielten die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart einen ersten Einblick, welche Möglichkeiten sich aus der Digitalisierung ergeben und erfuhren, was nächste Schritte für das eigene Unternehmen sein könnten. Mit den Referenten Andreas Bachmann und Patrick Fischer von der Akademie 4.0 erarbeiteten wir an diesem spannenden Abend, was zu tun ist, um für die Herausforderungen von morgen gewappnet zu sein.

Die Akademie 4.0 verfolgt das Ziel Menschen und somit deren Unternehmen für das Zeitalter der Digitalisierung zu befähigen. Der Fokus liegt bei all der Technologie insbesondere auf den Mitarbeitern in ihrem neuen Arbeitsumfeld. So werden beispielsweise durch Impulsvorträge, individuelle Trainings und Beratungen in Unternehmen oder durch Zertifikatslehrgänge wie den „Manager Digitalisierung (IHK)“ bei der IHK Würzburg-Schweinfurt Kompetenzen und Methoden vermittelt, um die Chancen der Digitalisierung individuell zu erkennen und zu nutzen.

Wenn auch Sie Interesse an diesem Thema haben, finden Sie weitere Informationen unter: https://akademie40.de

Die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart bedanken sich bei ihrem Mitglied Patrick Fischer und seinem Geschäftspartner Andreas Bachmann für diesen spannenden Fachvortrag.

Bild:

Patrick Fischer (l.) und Andreas Bachmann (r.) unterstützen mit ihrem Unternehmen Akademie 4.0 Menschen und Unternehmen dabei die Chancen der Digitalisierung zu nutzen

Bildquelle: simoarts.com


Daniel Höfle / 03.11.2017
Vortrag: Betriebsrente – Worauf müssen Sie achten, um Ihr Haftungsrisiko als Arbeitgeber zu minimieren!

Unser Wirtschaftsjunior Michael Schmitt und sein Geschäftspartner Heiko Meuser haben hier auf wichtige Punkte u.a. die Vermeidung von Spätkosten aufmerksam gemacht.

Der Vortrag richtete sich nicht nur an diejenigen die vielleicht planen eine betriebliche Altervorsorge anzubieten, sondern auch an die, die schon eine BAV in Ihrem Unternehmen eingeführt haben.

Vielen Dank an Michael und Heiko für den sehr interessanten Vortrag.


Daniel Höfle / 27.09.2017
Firmenbesichtigung Osma Werm GmbH

Jedem, der schon mal mit dem Auto durch Karlstadt gefahren ist, wird das lange Firmengebäude entlang der Bahnlinie aufgefallen sein.
Die meisten von uns hatten sich seit vielen, vielen Jahren gefragt, was sich hinter der Fassade mit der Aufschrift „OSMA WERM GmbH“ wohl verbergen mag.
Am 13. September wurde dieses Geheimnis für uns Wirtschaftsjunioren gelüftet. Geschäftsführer Frank Werm führte uns durch sein Unternehmen, einem Im- und Export Großhandel für alles zum Thema Markenkosmetik, Kleinpreisartikel und Saisonartikel.
Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1931 durch die Großeltern von Frank Werm, Oskar und Maria WERM, in Frankfurt. Wir staunten nicht schlecht beim Anblick der mit allerlei Waren, von Batterien über Rasierschaum bis hin zu Spielsachen Und Weihnachtsschmuck, vollgepackten Hochregallager.
Es ist doch immer wieder interessant, welch interessante Unternehmen wir bei uns im Kreis haben, die man im Alltag einfach nicht richtig wahrnimmt.

Herzlichen Dank an Frank Werm für diesen interessanten Einblick!


Daniel Höfle / 14.09.2017
Unterfränkischer Juniorentag - 30 Jahre WJ Bad Kissingen

Die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart gratulieren zu 30 Jahren Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen.

Macht weiter so, es war ein toller Juniorentag bei euch.


Daniel Höfle / 23.07.2017
Firmenbesichtigung Kreutz & Mock

Kreutz & Mock stellt seit 1934 Biegeteile aus Draht her. Das Familienunternehmen liefert Drahtbiegeteile an und in die verschiedensten Branchen.
Von der Automobilindustrie über den Bau, Agrar- und Forstwirtschaft, Rollladen- und Beschattungsindustrie, 
Musikinstrumentenzubehör bis hin zur Reinigungsbranche.

Die 38 Mitarbeiter des kleinen mittelständischen Unternehmens verarbeiten Drähte von 0,5mm
Durchmesser bis hin zu 11,0mm Durchmesser, sowie Rohre von ca. 8mm - 42mm Durchmesser.


Durch den eigenen Maschinenbau und die stete Ausbildung eigener Mitarbeiter,
hat es Kreutz & Mock geschafft, sich relativ unabhängig von Zulieferern und
anderen Maschinenherstellern zu machen, was eine extrem schnelle
Reaktionszeit und hohe Flexibilität für den Kunden bringt.

 


Daniel Höfle / 04.04.2017
Firmenbesichtigung Lang Gerätetechnik

Die Firma Lang Gerätetechnik wurde im Jahre 1962 als kleine Schlosserei gegründet und hat sich bis heute
zu einem renomierten Systemlieferant und Lohnbearbeiter entwickelt.

Zur Zeit arbeiten fast 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt auf 2 Standorte in Roden-Ansbach und Karlburg bei Karlstadt.
Die Bereiche Automotive; Ladenbau; Medizintechnik sowie der Maschinenbau bilden den Hauptteil der Kunden ab.

Im Jahr verarbeitet die Firma Lang Gerätetechnik ca. 5000 Tonnen Rohmaterial welches hauptsächlich am Standort Karlburg in Form von Rohren bearbeitet wird.

Aktuell werden sowohl kaufm. Berufe wie Industriekauffrau/mann sowie auch technische Berufe wie Konstruktionsmechaniker ausgebildet.

 


Daniel Höfle / 10.03.2017
Welcome-Party bei den WJ Main-Spessart

Das Ziel, mindestens drei neue Mitglieder zu gewinnen, haben sich die Wirtschaftsjunioren Main-
Spessart um Kreissprecher Dominic Wassmann für dieses Jahr auf die Fahnen geschrieben.



Zur Welcome-Party unter dem Motto „Meet, greet and join“ hatten die Wirtschaftsjunioren für den
18. Februar zu einem Weißwurstfrühstück ins Autohaus Grampp in Karlstadt eingeladen.
Zwischen den neuesten Fahrzeugmodellen von Mercedes, Audi und Volkswagen konnten sich
die eingeladenen Interessenten in Gesprächen mit den Mitgliedern über den Verband, seinen Zweck
und seine Ziele informieren. Dabei sind bereits interessante Kontakte entstanden, so dass die Wirtschaftsjunioren
ihrem Jahresziel vielleicht schon einen Schritt näher gekommen sind.


Für das leibliche Wohl und den passenden Rahmen sorgte Caterer Christian Lobenhofer aus Karlstadt-Laudenbach. 

 


Daniel Höfle / 02.03.2017
Neujahrsschießen

Die Wirtschaftsjunioren MSP haben sich am 10. Januar 2017 im Schützenhaus des Schützenverein 1906 Partenstein e. V. zum mittlerweile obligatorischen Neujahrsschießen getroffen.
Im Rahmen eines kleinen Turniers wurde der Gewinner der brandneuen Schützenscheibe ermittelt. Es galt, mit einem Unterhebelrepetierer im Kleinkaliber auf 25 Meter auf Klappscheiben zu schießen.
Bester Schütze und somit amtierender Schützenkönig der Wirtschaftsjunioren MSP ist Daniel Höfle von der IHK. Herzlichen Glückwunsch!
Auf der 50 Meter-Bahn konnte man zusätzlich mit einer Repetierbüchste im Kaliber .222 Rem. Seine Treffsicherheit unter Beweis stellen.

Abgerundet wurde der Abend in der Gaststube des Schützenhauses, wo sich die Wirtschaftsjunioren Pizza vom Lieferdienst und gute Getränke aus der Vereinstheke schmecken lassen haben.

 

 


Daniel Höfle / 11.01.2017
Training: JCI Achieve und JCI Impact

Den zweiten Adventssonntag nutzten einige Wirtschaftsjunioren um an zwei spannenden JCI Trainings teilzunehmen.

Auf dem Programm standen die Trainings JCI Achieve und JCI Impact.

Inhalte JCI Achieve: Der Kreis und seine aktiven Mitglieder sind die Basis für die Umsetzung der Ziele unseres weltweiten Verbandes. Langfristig können wir nur erfolgreich sein, wenn kontinuierlich neue Mitglieder gewonnen und langfristig an die Organisation gebunden werden. Deshalb ist es entscheidend, dass der Kreis seine Zielgruppen versteht, eine eindeutige Identität etabliert und kommuniziert sowie anerkannte und geschätzte Aktivitäten entfaltet. Diese sollten nicht nur neue Mitglieder anziehen, sondern ihnen auch die Möglichkeit geben, sich mit ihrem Engagement einzubringen und einen positiven Wandel zu bewirken. 

Der JCI Impact ist für Wirtschaftsjunioren gedacht, die sich als aktive Bürger einbringen und nachhaltige Verbesserungen für ihre Kommunen erreichen wollen. Der Kurs führt das Konzept der "Aktiven Bürgerschaft" ein und beinhaltet die Analyse der Bedürfnisse einer Kommune und die Ursachensuche von Problemen.

Der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern erhält bei diesen Trainings einen wichtigen Raum.

Wir bedanken uns bei unserem Headcoach Klaus Kilian-Grabert und seinen beiden Assistenten Sven Glocke und Nicole Weiler.

Link zu weiteren Bildern: Bilder

 


Daniel Höfle / 05.12.2016
Jahreshauptversammlung + Weihnachtsfeier

Im Rahmen unserer Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2016 im Gasthaus Schwarzkopf in Frammersbach
haben die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart Dominic Wassmann zu Ihrem neuen Kreissprecher für das Jahr 2017 gewählt.
Der 35-jährige ist Geschäftsführer bei der Firma Lang Gerätetechnik GmbH in Roden Ansbach und seit drei Jahren aktives Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren Main-Spessart.

In ihren Vorstandsämtern bestätigt wurden Tina Kirsch, Geschäftsführerin der Firma Kirsch & Sohn GmbH in Gemünden,
Verena Müller-Drilling, Geschäftsführerin der Müller Feinblechbautechnik GmbH in Frammersbach und Rechtsanwalt Sebastian Kunz aus Karlstadt als Beisitzer
sowie Manuel Welzenbach von der Steuerkanzlei Welzenbach aus Lohr als Kassierer.
Patrick Fischer, Geschäftsführer von SOLOX IT in Karlstadt, wurde als Kreissprecher des vergangenen Jahres nun für ein weiteres Jahr als Beisitzer in den Vorstand gewählt.


Festlich umrahmt von der Weihnachtsfeier wurde Patrick Fischer die Silberne Juniorennadel als Anerkennung seiner Verdienste bei den Wirtschaftsjunioren verliehen.
Fischer hatte während seiner 15-jährigen aktiven Mitgliedschaft mehrere Vorstands- und Kreissprecherposten inne und hat sich regional
wie überregional in verschiedenen Bereichen außerordentlich engagiert.
In ihrer Laudatio blickten Birgit Obert und Sebastian Kunz auf die Highlights von Fischers aktiver Juniorenzeit zurück.
Zur Überreichung dieser besonderen Auszeichnung war eigens Marlen Wehner, die designierte Regionalsprecherin der unterfränkischen Wirtschaftsjunioren angereist.


Die nächste Veranstaltung ist das Neujahrsschießen im Januar im Schützenhaus in Partenstein. Im Februar wird es eine große Kennenlern-Veranstaltung für Interessenten und Neumitglieder in Lohr geben.

 

Link zu weiteren Bildern: Bilder

 


Daniel Höfle / 02.12.2016
Firmenbesichtigung: Waldschloss-Brauerei

Am 19. Oktober haben wir die Waldschloss-Brauerei in Frammersbach besichtigt. Die Brauerei wurde im Jahr 1886 als Aktiengesellschaft "Spessarter Bierhallen" gegründet und wird heute in vierter bzw. fünfter Generation von Sylvia und Jens Reinhart geführt.

Brauer Klaus Schwarzkopf führte uns beim Rundgang durch die historischen Produktionsgebäude in die Grundzüge des Bierbrauens ein. Alle Biersorten werden hier nach dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut.

Selbstverständlich haben wir uns beim anschließenden Abendessen persönlich von der Qualität der Frammersbacher Biere überzeugt.

Link zu weiteren Bildern: Bilder

Web: www.waldschloss-brauerei.de/ 

 


Daniel Höfle / 19.10.2016
Gemeinsames Sommerfest WJ Main-Spessart & WJ Bad Kissingen

Das diesjährige Sommerfest wurde zusammen mit den Wirtschaftsjunioren Bad Kissingen durchgeführt. 

Auf der Tagesordnung stand eine gemütliche Weinbergswanderung durch die Ramsthaler Weinberge
und der Besuch auf dem Weinfest des Weingut Neder.

Das Video von der Weinbergswanderung findet ihr hier verlinkt.

Link zu weiteren Bildern: Bilder

 



Für die tollen Bilder und den Film danken wir:

Hans Wild -Geschäftsführer- von Wild Media GmbH aus Bad Kissingen.

Web: www.wildmedia.eu

 


Daniel Höfle / 31.08.2016
Training: JCI Presenter

Die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart haben es sich zur Aufgabe gemacht einen JCI Presenter zu organisieren.

Was ist der JCI Presenter?

Präsentationen spielen in Beruf, Privatleben und Ehrenamt eine immer bedeutendere Rolle. Doch wie präsentiert man wirkungsvoll und erfolgreich?
 Wie kann man evtl. die Scheu vor Präsentationen abbauen? Wie kann man sogar Spaß am Präsentieren finden?
 Auf all diese Fragen gibt der JCI Presenter nützliche Antworten.

Ganz nach dem Motto "Learning by doing", erlernten wir im Praxisteil in sieben kleinen Präsentationen auf was es vor dem Publikum ankommt.

Die vielen Tipps der drei Trainer konnten wir gleich umsetzen und so schnell Erfolge vor der Gruppe feststellen.

Wir bedanken uns bei unserem Headtrainer Wolfang Dittrich und seinen beiden Assistenten Marlen Wehner (WJ Würzburg) und Carsten Lexa (WJ Haßberge).

 

Link zu weiteren Bildern: Bilder

 


Daniel Höfle / 22.05.2016
Firmenbesichtigung Fenster-Paul GmbH

Im April waren die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart zu einer Firmenbesichtigung bei der Fenster-Paul GmbH zu Gast.

Das im Jahr 1919 gegründete Unternehmen befindet sich mittlerweile in der 4. Generation.
 Das stetige Wachstum hat im Jahr 2010 durch die Anschaffung der modernsten Fenster-Fertigungsanlage seinen aktuellen Höhepunkt erreicht.
 Dadurch können individuelle Kundenwünsche auch bei kleiner Losgröße erfüllt werden.
Fenster-PAUL ist spezialisiert auf hochwertige Holz-Alu-Fenster.

Am Dillberg in Marktheidenfeld beschäftigt die Firma 65 Mitarbeiter und vier Auszubildende als Glaser/in - Fenster- und Glasfassadenbau.

Die Wirtschaftsjunioren Main-Spessart bedanken sich für den tollen Firmenbesuch und wünschen in Zukunft alles Gute.

Weitere Informationen unter: www.fenster-paul.de

Link zu den Bildern: Bilder

 


Daniel Höfle / 25.04.2016